IMG_0022

Ein Herbstspaziergang mit Ausstellungsbesuch

Auch wenn die Herbstfärbung erst am Anfang steht, lohnt sich ein Besuch im Botanischen Garten. Dem vorgeschlagenen Herbstpfad folgend, lassen sich verschiedene exotische aber auch altbekannte Früchte und Blütenstände der Jahreszeit entdecken.

IMG_0017

Früchte des Pfaffenhütchens Euonymus

IMG_0013

Frucht mit Samen der Fingerblättrigen Akebie – Akebia quinata

 

 

Im Botanischen Museum

… kann man in der Ausstellung „Kosmos“ noch bis zum 1. November 2015 die digitale Kunst von Macoto Murayama sehen.
Seine botanischen Zeichnungen sind ebenso Ergebnis genauer Beobachtung und akribischer Detailtreue wie dies Voraussetzung für die naturgetreuen Darstellungen bei Georg Flegel oder Maria Sybille Merians waren. Im Gegensatz zu den barocken Altmeistern botanischer Illustration entstehen die Bilder von Murayama am Computer.

Der gewählte Titel der Ausstellung „Kosmos“ erinnert an eines das fünfbändige Werk des Universalgelehrten Alexander von Humboldt. Die Zeichnungen können als zeitgemäße Form, gesehen werden, „den Geist der Natur zu ergreifen, welcher unter der Decke der Erscheinungen verhüllt liegt.“. A.v.H.

Es ist die Ahnung von meisterlicher Handwerklichkeit und anmaßender Wissenschaftlichkeit, die den Zauber der Bildern Murayamas ausmachen, die präzise Poesie einer digitalisierten Welt.

IMG_0071IMG_0068

 

 

Written by Steffi Niemzok